This is Photoshop's version  of Lorem Ipsn gravida nibh vel velit auctor aliquet.Aenean sollicitudin, lorem quis bibendum auci elit consequat ipsutis sem nibh id elit.uci elit consequat ipsutis sem nibh id elituci elit consequat ipsutis ...

Follow me on instagram

Contact us

Eighth Avenue 487, New York 

No time for summertime sadness

„Wenn jetzt Sommer wär’…“.

Ach ja, jeder von uns kennt den Song von Pohlmann. Ich glaube dieses Jahr trifft dieser Song direkt ins Schwarze, denn bis auf einige sonnige Tage, hat sich der Sommer hier in Deutschland nicht blicken lassen. So viele Gespräche rund um das Wetter wie dieses Jahr, habe ich noch nie in meinem Leben geführt. Und ja, ich gebe zu, dass auch ich Frohnatur irgendwann so genervt war von dieser trüben Sphäre da draußen, dass ich mich am Liebsten in den nächsten Flieger Richtung Süden gesetzt hätte. Die letzten Wochen habe ich viel mit der Aufbereitung und Strukturierung des Blogs verbracht. Einige Optimierungen am Blog müssen noch in der Zukunft vorgenommen werden und auch die Frage, wo möchte ich bis Ende diesen Jahres mit dem Blog hin, standen im Raume. In den nächsten Wochen stehen einige tolle Projekte an, über die ich hoffentlich zeitnah mehr erzählen darf. Auch steht das Thema Urlaub groß auf unserer Agenda, da wir dieses Jahr noch nicht im Urlaub waren. Sobald es etwas Konkretes gibt, erfahrt ihr es natürlich auch hier auf meinem Blog 😉 .

„If it were summer now…“

This is the title of a german song by Pohlmann. I think that this song fits perfectly to our „summer“ this year if you can call this year a summer here in Germany. I never had so many discussions regarding the weather as this year. And as you all may know me as a very positive human nature, I got sick of all this sh***y weather. But anyways, I spent my last weeks with preparations of upcoming projects and structuring the next steps of my blog. There are a few things that need to be optimized. And as if I already mentioned new projects are scheduled until the end of the year. So stay tuned to not miss anything 😉

Und da Trübsal blasen bei Marini nicht in die Tüte kommt, beschloß ich, das Beste aus diesem „Sommer“ 2017 rauszuholen und meinen persönlichen Summerstyle 2017 zu schaffen. Generell habe ich überlegt eine Kategorie auf dem Blog zu schaffen, die meinen monatlichen „Style of the month“ zeigt. Was haltet ihr von dieser Idee? Ihr wisst, Anregungen und Feedback sind bei mir immer herzlich willkommen. Da es bei mir nicht diesen einen „Marini Style“ gibt, würde dies sicherlich auch viel Abwechslung mit sich bringen 🙂

I decided to get the best out of this „summer“ 2017 and to create my personal summer style. By the way I had the idea to create a category my „style of the month“ on my blog because I do not have one certain „Marini Style“. So what do you think of this idea? Just let me know. Feedback is appreciated 🙂

Wie viele von Euch schon auf Instagram mitbekommen haben, liebe ich es, verschiedene Outfitpieces zu kombinieren. Ich gehöre auch zu dem Typ Frau, die mit Styling eine halbe Stunde braucht, weil ich meist schon genau weiß, was ich wie anziehen und kombinieren möchte. So auch bei diesem Outfit, wo ich versuche dieser „Summertime sadness“ etwas Positives abzugewinnen. Das kreative Austoben ist für mich die Freiheit, die ich im Bereich Mode nutze, um meinem persönlichen Stil Ausdruck zu verleihen. So habe ich eines meiner Lieblingskleider, welches ich bei ASOS vor einigen Wochen ergattert habe, mit den superbequemen Cut Out Boots von Sacha kombiniert. Ich liebe Kleider und ich liebe Boots. Kleider ziehe ich gerne das ganze Jahr über an, vorrangig im Sommer. Boots trage ich meist im Herbst und Winter, doch diese Cut Out Boots sind für mich der absolute Hingucker und bestes Schuhutensil für diesen „Sommer“. Um dem ganzen Outfit noch die passenden Accessories zu verleihen, eine schlichte Crossbody Tasche von Zara und eine cat eye Sonnenbrille von ASOS :-). Fertig ist mein persönlicher Summertime sadness Style.

Many of you might know from Instagram, that I love to combine different pieces to create one style. I am not that kind of woman who needs hours to get my outfit and style set. To escape from this kind of summertime sadness I created my personal summer style for this hardly to be named summer 2017. I love dresses and I love boots even though I usually wear boots during autumn and winter. But during these rainy days we had, I decided to combine one of my favorite dresses I about at ASOS with my new Cut Out Boots from Sacha shoes, which I truly love so much. To add nice accesories I chose a simple crossbody bag from Zara and cat eye sunglasses from ASOS. And there you go…that’s my summer style 2017 I want to share with you guys. I would love to read some comments to this outfit.

 

 

Leave a comment